Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Besuch in der Zahnarztpraxis

Diese Alternative hat den Vorteil, dass die Kinder die Atmosphäre in der Arztpraxis und die ganze Einrichtung kennen lernen können. Allerdings ist die Vorbereitung recht aufwendig: mit Eltern muss der Transport der Kinder organisiert werden; Vorgespräche sind unbedingt notwendig.

 

Während des Besuchs wird den Kindern Empfang, Wartezimmer und Behandlungsraum mit Ausstattung gezeigt. Der Zahnarzt erklärt einigen Kindern seine Geräte und Instrumente - z.B. Mundspiegel, Sonde, Pinzette, Bohrer, Absauggerät, Speichelsauger, Stopfer, Schleifinstrumente, Polierer - sowie deren Funktion, während sich die übrigen Kinder im Wartezimmer die Zeit mit Spielen, Bilderbüchern u.ä. vertreiben oder mit einem anderen Zahnarzt in einem anderen Zimmer sind. 

 

Ferner untersucht der Zahnarzt das Gebiss "Freiwilliger". So können die Kinder erleben,  sich gegenseitig mit dem Mundspiegel in den Mund zu schauen. Eventuell kann ihnen noch eine Zahnspange gezeigt und erklärt werden.

Um schon kleinen Kindern die große Bedeutung von gesunden Zähnen und deren richtiger Pflege zu vermitteln, laden wir regelmäßig die Schulkinder des Kindergarten " St. Georg" aus Ottenstein in unsere Praxis ein. Hier erfahren sie alles über Prophylaxe, gesunde Ernährung und die Entstehung von Karies.

Die Kinder können sich die Praxisräume anschauen. So werden eventuell vorhandene Schwellenängste abgebaut. Wie man seine Zähne richtig sauber putzt, darum geht es in der anschließenden Demonstration, die von einer versierten Prophylaxekraft durchgeführt wird. 

 

 Wenn Sie Interesse an einem Besuch Ihrer Kindergartengruppe bei der Gemeinschaftspraxis Dr. Philips/Dr. Krämer haben, dann rufen Sie uns einfach an.