Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lachgasbehandlung

Die Zahnmedizin nutzt Lachgas zur Angstreduktion und Entspannung der Patienten.

 

Was ist Stickoxydul?

Im Allgemeinen bekannt unter dem Namen Lachgas, ist Stickstoffoxid ein nichtallergenes, nicht reizendes Gas, welches das zentrale Nervensystem beeinflusst. Die analgetische (schmerzstillende) und sedierende (beruhigende) Wirkung wurde bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und wird heute millionenfach angewandt.

Die Zahnmedizin nutzt Lachgas zur Angstreduktion und Entspannung der Patienten.

 

Wie wirkt Lachgas?

Über eine kleine Nasenmaske wird ein Gemisch aus einem Suaerstoff und Lachgas verabreicht. Deswegen ist es besonders wichtig, dass Sie sie ganze Zeit gleichmäßig und tief druch die Nase ein- und ausatmen.

Stickoxydul hilft, bei der Zahnarztbehandlung zu entspannen und reduziert Angstgefühle. Durch die Entspannung gelangt der Patient in eine Art Trance, in der er aber jederzeit voll ansprechbar und Herr deiner Sinne bleibt. Angst und Schmerzempfinden nehmen deutlich ab.

Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb von 5-10 Minuten komplett aufgehoben und Sie können in der Regel ohne Begleitperson die Praxis wieder verlassen. Dennoch dürfen Sie sich nicht direkt nach der Behasnlung an das Steuer eines Kraftfahrzeuges setzen, da durch die Behandlung Ihr Reaktionsvermögen reduziert sein könnte.

 

Was fühlt man?

Patienten beschreiben das Gefühl ser Stickoxydul Sedierung als

  • Kribbeln in den Händen und Füßen
  • Wärmegefühl
  • Taubheitsgefühl der Beine, Zunge und Schleimhäute
  • Ohrenklingeln
  • Gefühl der Euphorie
  • Gefühl der Leichtigkeit oder Schwere

Nicht jeder genießt die Behandlung mit Lachgas. Wenn SIe sich unwohl fühlen, können Sie jederzeit durch den Mund atmen ,um die Behandlung zu unterbrechen. Bitten Sie dann den Zahnarzt, die Sedierung zu beenden.

 

Wichtig!

  • Vor Behandlung bitte 2 Stunden nicht essen oder trinken
  • Bitte informieren Sie uns über jegliche Medikamente, die Sie zur Zeit nehmen
  • Bitte suchen Sie vor der Behandlung noch einmal das WC auf

 

Dr. Philips + Dr. Krämer

Gemeinschaftspraxis


Am Burggraben 2b
48683 Ahaus-Ottenstein


Tel.: 02561-81136
Fax: 02561-8370
Email: praxisphilipskraemer@gmx.de